Mainz: Layenhof als NSG ausgewiesen

Die weitläufigen Wiesen beim Layenhof sind jetzt NSG (Foto: M. Schmolz)

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) hat das Naturschutzgebiet „Wiesen am Layenhof - Ober-Olmer Wald“  ausgewiesen. Damit tragen die jahrelangen Bemühungen der Mainzer Naturschutzverbände um Unterschutzstellung nun endlich Früchte. Denn immer wieder haben die Naturschützer auf die enorme Bedeutung insbesondere der Wiesen als Standorte und Lebensräume typischer, seltender und gefährdeter Pflanzen und Tiere hingewiesen. Außerdem ist die steppenartige Weite als Rastgebiet ein wichtiger Trittstein beim Vorgelzug.
Ende vergangenen Jahres hatten die Stadt Mainz und Landkreis Mainz-Bingen die Unterschutzstellung beantragt.

Seit dem 25. Januar 2017 ist es nun amtlich: Das Naturschutzgebiet ist etwa 533 ha groß und umfasst Teile der Gemarkung Finthen (Stadt Mainz), der Gemarkung Wackernheim (Verbandsgemeinde Heidesheim) und der Gemarkungen Essenheim und Ober-Olm (Verbandsgemeinde Nieder-Olm).
Der Ober-Olmer Wald ist zugleich als Natura 2000-Gebiet auch von gemeinschaftlicher Bedeutung. 

Weitere Informationen zum Naturschutzgebiet "Wiesen am Layenhof - Ober-Olmer Wald"finden Sie hier: Rechtsverordnung sowie die Abgrenzung des Gebietes. Eine Liste der rheinland-pfälzischen Naturschutzgebiete finden Sie hier auf IPOLA.de.

Go to top