IPOLA

Dramatische Vogelrückgänge - auch in EU-Vogelschutzgebieten

Kurz vor dem Verschwinden: Die Grauammer (Foto: M. Schmolz)

Kurz vor dem Verschwinden: Die Grauammer (Foto: M. Schmolz)

Seit vielen Jahren beklagen Ornithologen Bestandsrückgänge in der Vogelwelt. Betroffen sind insbesondere Arten des Offenlands, die mit der intensiven Landwirtschaft nicht mehr zurecht kommen. Es fehlt vor allem an Nahrung - insbesondere Insekten - und an Brutmöglichkeiten. Hinzu kommen immer häufigere Bodenbearbeitungen und intensivere Freizeitnutzungen.

NABU begrüßt Ergänzungen der EU-Liste invasiver Arten

Schwanengans - ein Neozoon (Foto: M. Schmolz)

An dieser Stelle veröffentlichen wir gerne eine Pressemitteilung des NABU-Bundesverband zum Thema EU-Liste invasiver Arten:

 

Hauskatzen und Vogelschutz

Vögel fressende Hauskatzen stellen ein vermeidbares Problem im Vogelschutz dar

Auch wenn das Reißen bzw. Schlagen von Vögeln durch Katzen nicht das größte Problem im Artenschutz darstellt, so ist es wohl größer als angenommen und somit nicht unerheblich und vor allem: Es ist vermeidbar.

Gerne veröffentlichen wir an dieser Stelle eine sehr interessante Zuschrift unserer Leserin Andrea Krämer aus Niederkirchen, die selbst Katzenhalterin ist.

Hier ihr Schreiben:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde unserer Natur und Mitstreiter,

Seiten

RSS - IPOLA abonnieren
Go to top